Geschützter Wohnbereich

Zu den häufigen Auswirkungen (Symptomen) von Demenz-Erkrankungen gehören u.a. starke Stimmungsschwankungen sowie erhebliche motorische Unruhe. Die Betroffenen sind ständig unterwegs, verlassen unbeaufsichtigt die Wohnung und laufen ziellos durch die Straßen. Die Pflege und Betreuung dieser Betroffenen in häuslicher Umgebung wird dadurch immer schwieriger bis nahezu unmöglich.

Um solchen Menschen eine sichere Umgebung zu bieten, haben wir im Jahr 2008 einen "geschützten Wohnbereich" eröffnet. In diesem Wohnbereich können bis zu 12 Bewohner ihrem Bewegungsdrang ungestört nachkommen, ohne Gefahr zu laufen, den Wohnbereich ungezielt zu verlassen. Voraussetzung für die Aufnahme in diesen Wohnbereich ist die Erforderlichkeit der zivilrechtlichen Unterbringung nach dem Betreuungsgesetz.

Gerne unterstützen und beraten wir Sie dahingehend kompetent. Sprechen Sie uns an. Ausgehend von der Biografie des Bewohners wird er in individuelle und für ihn ansprechende Beschäftigungs- und Betreuungsangeboten eingebunden. Die Tagesstrukturierung orientiert sich an dem früheren Leben des Menschen. Durch die Einbindung in die kleine Wohngemeinschaft werden vorhandene Ressourcen erhalten und gefördert.

Hierfür stehen feste Mitarbeiter der Pflege sowie eine "Präsenskraft" der sozialen Betreuung zur Verfügung. Es finden regelmäßige ärztliche Visten durch die Neurologen und Psychiater der Rheinischen Kliniken, Essen statt. Im Wohnbereich 5 bieten wir zwölf Bewohnern die Möglichkeit, wenn ihr Gesundheitszustand es erfordert, im geschützten Bereich ohne Anwendung der Fixierungsmaßnahmen zu leben.

Alle Plätze der Wohngruppe sind für Dauer- und Kurzzeitaufnahmen bestimmt. Wir bieten an: Sechs geräumige Zimmer (zwischen 30 und 35 qm), ausgestattet mit eigenem Bad und WC, sowie Fernseh- und Telefonanschluss. Standardausstattung mit Pflegebetten und Notrufsystem. Es besteht die Möglichkeit, eigene Möbel mitzubringen sowie auf die Farbgestaltung Einfluss zu nehmen. Aufenthaltsmöglichkeiten bestehen sowohl im eigenen Zimmer als auch im zentralen Wohnbereich und auf der ca. 70 qm großen Terrasse. Weiterhin bieten wir einen uneingeschränkten Zugang zu dem geschützten Wohnbereich für die Angehörigen und Betreuer. Die Betreuung erfolgt durch erfahrenes und speziell qualifiziertes Personal. Sprechen Sie uns gerne bei Bedarf an!